Index für inklusion herunterladen

Posted on

C.2.1 Der Unterschied zwischen den Schülern wird als Ressource für das Lehren und Lernen genutzt. C.2.2 Das Fachwissen der Mitarbeiter wird voll ausgeschöpft. C.2.3 Die Mitarbeiter entwickeln Ressourcen zur Unterstützung des Lernens und der Teilnahme. C.2.4 Die Gemeinschaftsmittel sind bekannt und werden in Anspruch genommen. C.2.5 Die Schulmittel werden gerecht verteilt, so dass sie die Inklusion unterstützen. Wie Inklusion ist der Aufbau dieses Netzwerks ein endloser, gemeinsamer Prozess, daher brauchen wir Ihre Hilfe, um uns Ihre Ideen und Erfahrungen zu senden. B.2.1 Alle Formen der Unterstützung sind koordiniert. B.2.2 Die Personalentwicklungsmaßnahmen helfen den Mitarbeitern, auf die Vielfalt der Studierenden zu reagieren. B.2.3 „Sonderpädagogische Bedürfnisse“ sind Inklusionspolitiken. B.2.4 Der Verhaltenskodex für besondere pädagogische Bedürfnisse wird verwendet, um die Hindernisse für das Lernen und die Teilnahme aller Schüler zu verringern.

B.2.5 Die Unterstützung für Personen, die Englisch als zusätzliche Sprache lernen, wird mit der Lernunterstützung koordiniert. B.2.6 Pastoral- und Verhaltensförderungspolitiken sind mit der Entwicklung von Lehrplänen verknüpft, und die Lernförderungspolitiken B.2.7 Der Druck auf disziplinarische Ausgrenzung wird verringert. B.2.8 Die Anwesenheitsbarrieren werden verringert. B.2.9 Mobbing wird minimiert. Einige Werte haben die Stärke von Imperativen. Die Website ist der Dekade der Vereinten Nationen über die biologische Vielfalt gewidmet, in Anerkennung der Grenzen, die die Umweltzerstörung des Planeten Erde zunehmend der Einbeziehung von uns selbst und Mitgeschöpfen auferlegen wird. A.2.1 Es gibt hohe Erwartungen an alle Studierenden. A.2.2 Mitarbeiter, Gouverneure, Studenten und Eltern/Betreuer teilen eine Philosophie der Inklusion. A.2.3 Studierende werden gleich geschätzt. A.2.4 Mitarbeiter und Studenten behandeln einander als Menschen sowie als Insassen einer „Rolle“. A.2.5 Die Mitarbeiter bemühen sich, Lernhindernisse und die Teilnahme an allen Aspekten der Schule zu beseitigen. A.2.6 Die Schule bemüht sich, diskriminierende Praktiken zu minimieren www.csie.org.uk/resources/inclusion-index-explained.shtml Der Index nimmt das Sozialmodell der Behinderung als Ausgangspunkt, baut auf bewährten Verfahren auf und organisiert dann die Indexarbeit um einen Zyklus von Aktivitäten, die Schulen durch die Phasen der Vorbereitung, Untersuchung, Entwicklung und Überprüfung führen.

Wir entwickeln ein kreisweites Kollaborationsmodell, das sich auf seinen Umsetzungsansatz konzentriert und konsequent gestaltet, und wählen einen klaren und fokussierten Aspekt des Index aus, um Verwaltbarkeit und Folgenabschätzung zu gewährleisten. Dies würde es Pilotschulen ermöglichen, Lernen zu teilen, Erfolge zu feiern und zu teilen und dabei Probleme zu lösen, um Barrieren zu verhindern, und gleichzeitig eine gemeinsame Strategie für die künftige breitere Einführung im jahr 2 zu entwickeln. Es werden Verbindungen zu den vorgeschlagenen Area SEND-Partnerschaftsgremien entwickelt. Nachdem wir über das Interesse nachgedacht haben, möchten wir folgende Vorschläge für die Umsetzung des Index for Inclusion Pilot anbieten: „Verbesserung der Ergebnisse für alle Kinder und Erwachsenen, die in Schulen und Umgebungen arbeiten, indem inklusive Werte in die Tat umgesetzt werden und Maßnahmen vom Ausschluss von Werten getrennt werden“ Gehen Sie auf die Website index of Inclusion After the Index for Inclusion conference, die am 27. April 2017 im Avisford Park Hotel stattfand, wurden die teilnehmenden Schulen eingeladen, An einem Pilotprojekt für West Sussex teilzunehmen, um die integrative Praxis zu verbessern.